Gartenschuhe & Crocs

Früher latschte man in, aus Holz verarbeiteten Gartenschuhen, die sich meistens Clogs nannten, durch den Garten oder vor die Tür. Bequemlichkeit und Schick wurden hier jedoch außer Acht gelassen.

Und heute? Heute freuen wir uns über ein vielfältiges Angebot an bunten, modischen Gartenschuhen, zum Beispiel die Crocs Cayman. Die Meisten sind wasserdicht, unempfindlich, leicht zu reinigen und auch die Bequemlichkeit hat sich deutlich verbessert. So macht Gartenarbeit gleich nochmal so viel Spaß. Durch die bunte Farbvielfalt und die bequeme Einbettung der Füße entsteht ein neues Wohlgefühl. Gartenschuhe gibt es heute oft in gedeckten Farben wie dunkelgrün oder dunkelblau. Mit viel Glück entdeckt man ein Paar in Rot oder anderen, freundlichen und frischen Farben.

Es gibt sie: die ganz besonderen Crocs. Eine Schuhmarke, die derzeit auf dem Markt nicht mehr wegzudenken ist. Sie sind leicht, sie sind unendlich bequem, sie sind in vielen Farben erhältlich und es läuft sich beinahe wie in superleichten Krabbelschuhen. Das Material ist beständig, leicht zu reinigen und scheint ewig zu halten. Sogar eine Runde in der Waschmaschine halten sie locker durch und strahlen danach in neuem Glanz – allerdings bei vierzig Grad, mehr sollte man ihnen nicht zumuten. Crocs im Garten funktionieren wie gesagt super und im Alltag – mittlerweile gängig, da es außer den bekanntesten Cayman mittlerweile diverse verschiedene Schuhe der Marke gibt, vom Gummistiefel zum Pump bis zum Flip Flop wird hier alles angeboten, was unseren Füßen Freude bereitet. Als Hausschuh, mit oder ohne Innenfutter sind diese Schuhe auch sehr beliebt. Warum? Kurz gesagt: Sie sind bequem, warm, unkompliziert –einfach prima.

Jeder Croc hat seinen eigenen Namen. Kennen Sie “Sexie Flip”? Ein Flip Flop, hier verrät es uns schon der Name. Aber was ist “Crocs Tone Skylar Flat”? Sieht aus wie eine Ballerina, ist hinten offen wie ein Sabot, hat ein besonderes Fußbett, das die Muskeln straffen soll und schaut zudem noch stylisch aus. Gartenschuhe gibt es viele, Crocs gibt es nur die eine Marke, die es sich lohnt zu probieren und bei der die Gefahr entsteht, schnell süchtig zu werden. Crocs bekommt man in jedem guten Schuhgeschäft, im Internet und in fast allen anderen Schuh-Shops sowieso, da die Nachfrage für Crocs mittlerweile sehr groß ist.

This entry was posted in Crocs, Gartenschuhe and tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Gartenschuhe & Crocs

  1. Birgit says:

    Ich habe den Post vor ein paar Wochen schon einmal gelesen und mir damals diese Clogs Cayman gekauft! Echt ein super Schuh, aber jetzt wo der Sommer so verregnet war, bekam ich in diesen Schuhen immer so extrem nasse Füße. Jetzt habe ich mir vor kurzem die Clogs Gummistiefel (Jaunt oder so) gekauft und ich bin mit diesen noch mehr zufrieden. Also ich wollte noch einmal danke sagen, denn mit diesen ist die Gartenarbeit zwar nicht leichter geworden, aber zumindest bequemer.

  2. Magdelina says:

    Besonders schön bei den Crocs Schuhen ist, dass man diese schnell und einfach reinigen kann und somit kann es mir egal sein, wie meine Schuhe aussehen und ich kann diese mit dem Gartenschlauch schnell und einfach reinigen. Notfalls kommen die Schuhe bei mir einfach mal in die Waschmaschine (bei 40°) und schon sehen diese wieder wie neu aus. Ich habe von einem Freund erfahren, dass man diese auch in der Spülmaschine reinigen kann, aber dort stehen meine Teller, mit denen ich auch gerne noch etwas essen möchte und ich finde dort passen meine Gartenschuhe nicht wirklich hinein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *